Metnanavigation

Navigation

Inhalt

FiFPE - Fit für Personalentwicklung im Krankenhaus

Bereits im Jahr 2013 hatten 37% der Kliniken Probleme, offene Stellen im Pflegedienst zu besetzen. Im ärztlichen Dienst betraf dies sogar 58% der Krankenhäuser (vgl. DKI2014).

Diese Problematik rund um den Fachkräftebedarf wird sich in den nächsten Jahren noch verschärfen, denn rund 28% der Pflegekräfte in Krankenhäusern sind über 50 Jahre alt. Da der finanzielle Spielraum für Investitionen im Personalbereich begrenzt ist, müssen vorhandene Strukturen optimiert und die Kompetenz des Personals genutzt und gefördert werden. Das BiG Bildungsinstitut kooperiert hierfür mit der LVR Klinik Viersen, dem Knappschaftskrankenhaus Gelsenkirchen Buer und dem Klinikum Dortmund mit dem Ziel, Konzepte zur Personalentwicklung in den beteiligten Krankenhäusern zu etablieren. Das Projekt läuft über einen Zeitraum von 3 Jahren und gliedert sich in vier Phasen:

  • Bedarfsanalyse: vorhandene Ansätze zur Personalentwicklung werden ermittelt und notwendige betriebliche Maßnahmen für eine systematische Konzeption der PE geklärt.
  • Konzeptentwicklung: Kompetenz- und Qualifizierungsprofile, Qualifizierungsbedarfsanalysen, arbeitsplatznahe Lernformen und Transfersicherung aus Fortbildungen.
  • Qualifizierung: projektbegleitende Qualifizierung für Personalabteilungen und Führungskräfte  und betrieblichen Interessenvertretungen.
  • Implementierung : Verankerung der Konzepte in den Arbeits- und Leitungsstrukturen, Einrichtung thematischer Austauschforen für die Projektpartner.
  • Evaluation und Verstetigung: Evaluierung  und  Verstetigung der Projektergebnisse.


Das Projekt wird über das ESF Programm der Sozialpartnerrichtlinie „Fachkräfte sicher: Weiter bilden und Gleichstellung fördern“ mit finanziert. Träger des Programms sind die DGB-Gewerkschaften, die Arbeitgeberverbände und das  Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Unsere Teilprojektpartner:






Klinikum Dortmund


  LVR Klinik Viersen



Marginalspalte

Slogan