Metnanavigation

Navigation

Inhalt

IKHO Abschlusstagung - 03.05.2018

Anders als gedacht..Umgang mit kultureller Vielfalt in der Hospiz- und Palliativarbeit

Die Bevölkerung in Deutschland ist von Vielfalt geprägt. Rund 24% der Menschen haben Migrationshintergrund. Die Zahl derjenigen, die über 65 Jahre alt sind, wird bis 2030 auf 2,8 Millionen ansteigen.
Eine bemerkenswerte Anzahl und umso verwunderlicher ist es, dass die Menschen von dem Angebot der Hospizarbeit nicht erfasst werden.

Hier setzt IKHO—Interkulturelle Hospizarbeit an. In den Städten Essen, Duisburg und Oberhausen wurde erprobt, Informationen über bestehende Versorgungsangebote den Migrantencommunities zugänglich zu machen, mit Hospizdiensten zu vernetzen und die Kommunal- und Fachöffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren. Hierdurch wurden Brücken gebaut zwischen Versorgungs– und Unterstützungsmöglichkeiten in der letzten Lebensphase und den Familien mit Migrationshintergrund.

Wir möchten mit der Tagung Projekterfahrungen  und -ergebnisse der interkulturellen Öffnung in der Hospizarbeit vorstellen und ein Forum schaffen für den Austausch.


Das Programm finden Sie hier!

Anmeldefrist: 16.04.2018

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Teilnahme an der Tagung nur bei erfolgter Anmeldebestätigung möglich ist.
Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei.


Marginalspalte

Slogan